Zahnaufhellung (Bleaching) und ästhetische Zahnmedizin

Zahnaufhellung (Bleaching) und ästhetische Zahnmedizin

Was ist ästhetische Zahnmedizin?

Ästhetische Zahnmedizin ist eine zahnmedizinische Disziplin, die interdisziplinär ist und fast alle Bereiche der Zahnmedizin verbindet. Leider wird sie oft als kosmetischer Eingriff im Mund betrachtet, denn ihr Hauptziel ist eine natürliche Harmonie zwischen dem Nervensystem, den Zähnen und dem Zahnfleisch. Da die ästhetische Zahnmedizin ein Teil jeder zahnärztlichen Behandlung geworden ist, werden im Dentalzentrum Čes alle Eingriffe mit erstklassigen ästhetischen Ergebnissen durchgeführt.
Das Lächeln ist eine der ersten Dinge, die Leute an Ihnen bemerken. Ein schönes Lächeln wird Ihnen mehr Selbstbewusstsein geben, aber auch Ihre private und profesionelle Kommunikation verbessern.

Zahnaufhellung (Bleaching)

Zahnaufhellung ist eine ästhetische Zahnbehandlung, wobei die vorhandene Zahnfarbe durch chemische Reaktion des Bleichmittels ein paar Farbtöne heller wird.
Vor der Behandlung müssen die Zähne von dem Zahnbelag gereinigt werden und das Zahnfleisch muss geschützt werden. Der Vorgang dauert ungefähr eine Stunde und das Ergebnis ist gleich sichtbar.

Es ist wichtig zu betonen, dass bei der Zahnaufhellung die Kronen, Zahnbrücken, Veneers (Keramikverschalungen) oder Füllungen den Farbton nicht verändern, und deshalb ist es notwendig, sie nach der Behandlung erneuern zu lassen, damit der Farbunterschied nicht sichtbar wird.

Die Zahnaufhellung schadet den Zähnen nicht und beschädigt nicht den Zahnschmelz, im Unterschied zu verschiedenen abrasiven Mitteln, die in Geschäften verkauft werden.
Abrasive „whitening“ Mittel können Zahnverfärbungen entfernen, die durch den Genuss von Kaffee oder Nikotin entstanden sind, aber sie können nicht die Zahnfarbe aufhellen, deshalb soll man beim Kaufen vorsichtig sein. Die einzige Nebenwirkung der Zahnaufhellung ist Überempfindlichkeit, die nach ein oder zwei Tagen vergeht.
Keramikverschalungen

Keramikverschalungen oder Veneers sind dünne, lichtdurchlässige Keramikschalen, die mit einem Spezialkleber auf die vorher behandelte vordere Zahnoberfläche geklebt bzw. einzementiert werden. Sie eignen sich zur Änderung der Zahnfarbe und Korrektur der Zahnform. Keramikverschalungen sind eine sehr gute Lösung für Sie, wenn Sie Probleme wie Zahnschmelzdefekt oder Verfärbung haben (wegen Verwendung von Antibiotika, Rauchen oder schlechten Gewohnheiten), abgebrochene Zähne oder gröβere Zahnlücken und kleinere Zahnfehlstellungen haben.

Sie geben natürliches Aussehen, weil bei ihrer Herstellung mehrere Keramikfarben benutzt werden. Um Veneers herzustellen sind in der Regel nur zwei Besuche notwendig. In der ersten Sitzung wird der Zahnabdruck genommen, die vordere Zahnoberfläche wird minimal oder kaum beschliffen (Non Prep Veneers) und provisorische Veeners werden angebracht. Danach werden endgültige Veneers im Labor hergestellt und nach ein paar Tagen werden sie an die Zähne einzementiert.

Keramikverschalungen sind eine schnelle und wirksame Lösung und ihre Haltbarkeit ist bei guter Zahnpflege von 10 bis 15 Jahren.

Kronen

Kronen sind prothetischer Zahnersatz, den man nutzt, wenn eine Füllung des stark geschädigten Zahnes nicht mehr möglich ist.
Es gibt verschiedene Arten von Zahnkronen, bzw. Werkstoffen, die zur Herstellung gebraucht werden: Metallkeramik-Krone, Zirkonkeramik-Krone, Vollkeramik-Krone.

Metallkeramik-Krone ist die häufigste Wahl wegen der günstigen Preise und außerordentlich funktionellen und ästhetischen Merkmale. Es kann aber dazu kommen, dass dunkle Ränder durch das Zurückziehen vom Zahnfleisch sichtbar werden.

Vollkeramik-Krone ist von gleicher Qualität und Haltbarkeit (5 bis 8 Jahre lang), aber sie ist ästhetisch bessere Lösung, weil sie viel natürlicher aussieht. Auβerdem wird der Zahn bei Vollkeramik-Krone weniger beschliffen als bei Metallkeramik-Krone.

Zirkonkeramik-Krone ist die modernste Kronenart, die wegen ihrer computer-gestützten Herstellungstechnologie und Biokompabilität die beste und sicherste Wahl in der Zahnprothetik ist.

Die Mundhygiene ist bei Kronen und Brücken am wichtigsten. Das Benutzen von Interdentalbürste und regelmäβige Zahnarztbesuche ermöglichen, dass Ihre Brücke Jahre lang hält. Es empfiehlt sich auch, die Zahnseide zu benutzen und Zähne vor dem Schlafen mit Fluorid-Lösungen zu spülen.

Ästhetische Füllungen

Ästhetische Füllungen werden in den Fällen eingesetzt, in denen keine großen Zahnrestaurationen nötig sind. Früher wurden Amalgamfüllungen benutzt. Amalgam weiste ein unnatürliches metallenes Aussehen auf und bei der Amalgamfüllung musste ein gesunder Zahnanteil abgetragen werden.
Heute werden ästhetisch hochwertige Kompositfüllungen benutzt, welche aus hervorragenden Materialien bestehen (in der natürlichen Zahnfarbe), gute mechanische Eigenschaften haben und sich fest an die Zahnstruktur binden.

Falls der Zahn stark beschädigt ist (besonders der Zahn, dessen Zahnwurzel behandelt wurde) und zusammen mit der Zahnfüllung den Kaudruck nicht aushalten kann, empfehlen wir Krone als Zahnersatz.


Zahnaufhellung (Bleaching) und ästhetische Zahnmedizin

vrijeme čitanja: 3 min